"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Einstellung Zustellnachweis

Zustellnachweis abrufen:
Die Zustellnachweise werden beim Ersten Programmstart des Tages abgerufen.

Zustellnachweise ins ERP-System übertragen:
Die Zustellnachweise können ins ERP-System übertragen werden, um sie dort verwendbar zu machen.
Wird der Haken gesetzt, lassen sich die alten, bereits vollständig abgerufenen Zustellnachweise ebenfalls hochladen, indem Sie im Archiv den gewünschten Zeitraum wählen und auf „Alle Zustellnachweise laden“ klicken. Die Zustellnachweise werden immer erst dann hochgeladen, wenn die Sendung als zugestellt gilt. In der myfactory werden die Zustellnachweise unter „Dokumente“ im jeweiligen Beleg abgelegt, in der SelectLine unter „Journal“. Außerdem steht diese Option bislang für sage100 und EasyWinArt zur Verfügung.

Feld für Zustellzeitpunkt im Beleg:
Hier können Sie ein Belegfeld definieren, in welches der Zustellzeitpunkt zurückgeschrieben werden soll.

benachrichtigen, wenn Paket nicht zugestellt:
Sie können ein Zeitfenster einstellen, innerhalb dessen Sie Benachrichtigungen bekommen, wenn das Paket nicht zugestellt wurde. Weiterhin können Sie Mail-Adressen hinterlegen, welche die Information erhalten sollen. Die Betreffzeile können Sie Ihren Wünschen anpassen um die Mail schnell zu identifizieren.